Liebstöckelblätter gerebelt - Kräuter, Monosubstanzen, Teedrogen aus der Apotheke

Direkt zum Seiteninhalt

Liebstöckelblätter gerebelt

Liebstöckelblätter getrocknet aus der Apotheke
Menge und Artikelnummer
100g, erhältlich in Ihrer Apotheke unter der PZN 08465827

Lateinische Bezeichnung
Levistici folium/herba
 
Weitere Bezeichnung
Badekraut, Bärmutter, Bergliebstöckel, Gichtstock, Liebstengel, Maggikraut, Maggipflanze, Nervenkraut, Suppenlob, Wasserkräutel

Botanische Zuordnung
Liebstöckel gehört zur Familie der Doldengewächse (Apiaceae)

Inhaltsstoffe
Ätherisches Öl, Flavonoide

Aufbewahrung
Trocken, lichtgeschützt und außer Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren.

Mögliche Anwendung
Traditionell können Liebstöckelblätter vielseitig Anwendung finden. Diese Angaben basieren ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Liebstöckelblätter werden überwiegend als Gewürz in der Küche verwendet. Liebstöckel hat einen kräftigen, würzigen Geschmack und verfeinert zum Beispiel Suppen, Eintöpfe und Aufläufe.

Für einen Tee ca. 1 Teelöffel getrocknete Liebstöckelblätter mit 150 ml kochendem Wasser (1 Tasse) überbrühen. 5 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, anschließend absieben und bei Bedarf mit Honig süßen.

Für ein Kräuterbad aus Liebstöckel 100g Liebstöckelblätter mit 2 Liter heißem Wasser übergießen. 5 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, anschließend absieben und den Liebstöckel-Sud ins Badewasser geben.

Hinweis
Die Anwendung von Liebstöckelblättern ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die obigen Angaben beruhen auf traditioneller Überlieferung und langjähriger Erfahrung und ersetzen nicht die Beratung und Behandlung durch einen Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt